FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

Emir Mutapcic Assistant Coach Emir Mutapcic
Persönliches
Position: Assistant Coach
Geboren am: 27.05.1960
Nationalität: deutsch/bosnisch
Vereine als Cheftrainer: 1996-2000 TuS Lichterfelde, 1997 Nationalmannschaft Bosnien und Herzegowina, ALBA Berlin (2000-2005), 2004 Nationalmannschaft Bosnien und Herzegowina, Nationalmannschaft Deutschland U20 (2005-2008), NY`er Phantomas Braunschweig (2006-2009), Anwil Wloclawek (2010-2012), 2012 Nationalmannschaft Deutschland (Co-Trainer)
Wichtigste Erfolge: Aufstieg in die Basketball Bundesliga mit TuS Lichterfelde 2000, Deutscher Meister mit ALBA BERLIN 2001, 2002, 2003, Deutscher Pokalsieger mit ALBA BERLIN 2002, 2003, Gewinn der B-Europameisterschaft 2008 mit der deutschen U20-Nationalmannschaft und Rückkehr in die Division A
Nationaltrainer: seit Mai 2014
Wichtigste Erfolge: Aufstieg in die Basketball Bundesliga mit TuS Lichterfelde 2000, Deutscher Meister 2001, 2002, 2003, Deutscher Pokalsieger 2002, 2003, Gewinn der B-Europameisterschaft 2008 mit der deutschen U20-Nationalmannschaft, Deutscher Meister 2014

Emir Mutapcic, den alle „Muki“ nennen, ist seit Januar 2013 Teil des Münchner Trainerteams um Chefcoach Svetislav Pesic, mit dem er seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Im Mai 2014 übernahm er zudem als Bundestrainer die deutsche Nationalmannschaft. Der anerkannte Ausbilder konnte in der Vergangenheit als Headcoach Erfolge verbuchen: Mit ALBA Berlin gewann er dreimal die deutsche Meisterschaft und zweimal den Pokal; als Auswahltrainer der deutschen U20-Herren holte der Familienvater 2008 bei der B-Europameisterschaft den Titel und schaffte damit die Rückkehr in die Division A.

Mutapcic war selbst ein namhafter Spieler: Der 120-fache Nationalspieler des früheren Jugoslawiens sowie von Bosnien und Herzegowina triumphierte 1979 mit KK Bosna Sarajevo im Europapokal der Landesmeister. Einer seiner Mitspieler damals: Svetislav Pesic. Mit der jugoslawischen Nationalmannschaft gewann er Bronze bei den Olympia 1984 in Los Angeles und bei der Weltmeisterschaft 1986. 1984 war er außerdem Träger des Olympischen Feuers bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo. 1991 wechselte der Familienvater zu ALBA Berlin, später zum TuS Lichterfelde. Nach einer Headcoach-Tätigkeit in Polen bei Włocławek wirkte Mutapcic im Sommer 2012 an der Seite seines Freundes Svetislav Pesic als Co-Trainer der deutschen Basketballherren, ehe er nach München wechselte.

Emir Mutapcic shadow