FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

vorbericht // 14.05.2018 14:12 Uhr

FCBB „ganz klar positiv“ zum Showdown nach Frankfurt

Jetzt erst recht! Die Bayern-Basketballer stehen im Playoff-Viertelfinale mit dem Rücken zur Wand nach der überflüssigen wie schwer verdaulichen 83:86-Heimniederlage im dritten Spiel gegen Frankfurt - und trotzdem haben sie den Betrieb nicht eingestellt. Vielmehr treten sie am morgigen Dienstagabend (15.5., 19 Uhr/“Telekom Sport“) bei den Hessen mit der festen Überzeugung an, die Serie zum 2:2 ausgleichen zu können. In diesem Fall würde ein entscheidendes fünftes Spiel um den Halbfinal-Einzug am Donnerstag ab 20.30 Uhr im Audi Dome stattfinden.

Tipico: Jetzt auf das Spiel wetten und 100 € Neukundenbonus sichern!

„Wir haben im dritten Spiel zwar auch am Ende genug Chancen gehabt, das Spiel zu gewinnen, doch verloren haben wir es im dritten Viertel“, blickte Trainer Dejan Radonjic vor der Abreise noch einmal zurück auf das dritte Duell mit den Fraport Skyliners. In diesem hatten die Bayern nach einer gut kontrollierten ersten Hälfte (39:25) und einem starken Start in die zweite (49:31/22.) binnen weniger Minuten den Faden verloren. „Das ist unserer Mannschaft in dieser Saison nicht zum ersten Mal passiert, jetzt müssen wir endlich daraus lernen. Wir gehen diese Partie jetzt aber auf jeden Fall positiv an. Wir müssen nur eben in der Defensive immer unseren Fokus behalten, über 40 Minuten“, so Radonjic.

Die Spieler wissen, dass es jetzt „gewinnen oder heimfahren“ heißt, wie Reggie Redding die Do-or-die-Lage kennzeichnete. „Wir haben 61 Punkte und elf Dreier in der zweiten Halbzeit kassiert, das darf uns einfach nicht passieren. Frankfurt hat auf einmal seine Würfe getroffen, auch welche, die nicht schlecht verteidigt waren. Aber sie hatten in dem Spiel eben auch keinen Druck. Wir dürfen das nicht noch einmal zulassen und haben genug gute Spieler für so eine Situation. Auch ich als einer der Leader muss jetzt vorangehen, denn wir wollen ins fünfte Spiel.“

FCBB-Guard Braydon Hobbs betonte: „Unsere Einstellung ist ganz klar positiv. Wir haben jetzt viel miteinander gesprochen, nun müssen wir es aufs Feld bringen. Wenn jeder von uns alles gibt, werden wir es schaffen, und das ist das Ziel von uns allen.“

Das Playoff-Viertelfinale gegen Frankfurt (Stand: 1:2):

  • Spiel 4: Dienstag, 15. Mai, 19 Uhr (in Frankfurt)
  • Spiel 5*: Donnerstag, 17. Mai, 20.30 Uhr (Audi Dome)

(* = falls nötig)