FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

vorbericht // 25.10.2016 12:21 Uhr

Bayern vor schwerer Auswärtsaufgabe in Malaga

Nach einem intensiven Trainingswochenende und zwei Einheiten auch am Montag machen sich die Bayern-Basketballer am Dienstagmittag auf den Weg nach Andalusien: Am dritten EuroCup-Spieltag gastiert die Mannschaft von Cheftrainer Sasa Djordjevic am Mittwoch (20.45 Uhr) bei Unicaja Malaga und somit erneut bei einem Titelkandidaten. Der langjährige Euroleague-Starter tritt in diesem Jahr mit großen Ambitionen im zweitwichtigsten Wettbewerb an und befindet sich in guter Form: Am Sonntag gewann man in der spanischen ACB beim bis dahin unbesiegten Co-Tabellenführer Teneriffa 73:72.

Das Spiel der Bayern wird am Mittwochabend (26.10.) – wie jedes Spiel des FCBB – von telekombasketball.de und Entertain übertragen; außerdem sendet Eurosport2 ebenfalls live. Zusammenfassungen gibt es am Mittwoch ab 22 Uhr im neuen Basketball-Magazin auf ProSiebenMAXX und ran.de.

Mit dem Erfolg auf Teneriffa feierte Malaga nach zwei Auftaktniederlagen den dritten Erfolg in der ACB nacheinander. Im EuroCup war das Team von Trainer Joan Plaza bisher einmal im Einsatz, auswärts wurde 86:62 beim montenegrinischen Meister Podgorica gewonnen. Die Bayern glichen ihre Bilanz in der Fünfergruppe C vor einer Woche mit dem über Murcia zum 1:1 aus. In der Liga ist der FCBB noch unbesiegt und empfängt am Samstagabend (29.10., 20.30 Uhr) Tübingen im Audi Dome.

„Malaga hat in diesem Jahr große Ambitionen im EuroCup, sie wollen gewinnen und somit zurück in die Euroleague“, sagt FCBB-Coach Djordjevic über den Gegner. Und weiter: „Die Mannschaft hat Euroleague-Format und sie kommt aus einer Basketball-Stadt mit großer Tradition. Sie hat einen erfahrenen Trainer, der einen guten Job macht, und sich im Sommer vor allem auf den großen Positionen verstärkt mit Musli und Okouo. Sie spielen insgesamt sehr aggressiv und physisch, wir müssen deshalb sehr intelligent auftreten, um in Malaga unser Spiel durchbringen zu können.“

Auch Bayern-Forward Nihad Djedovic weiß um die Schwere der Aufgabe: „Das wird ein ganz schwieriges Spiel für uns. Wir haben gegen Malaga schon in der Euroleague harte Partien erlebt, und so wird es auch am Mittwoch sein. Wir wissen, was uns erwartet und werden alles tun, um unsere Chance zu nutzen.“

Der erwähnte serbische Center Dejan Musli kam von Ligakonkurrent Manresa, kann bereits auf Euroleague-Erfahrung mit Vítoria und Partizan Belgrad verweisen und glänzte beim Auftakt in Podgorica mit 16 Zählern. Topscorer war dort der frühere Bamberger Guard Jamar Smith mit 19 Punkten in 18 Minuten Spielzeit. In der ACB punktet neben Musli (14,2 PpS, dazu 7,8 RpS) auch der serbische Guard Nemanja Nedovic (14,3 PpS) zweistellig. Mit seinem Nationaltrainer Djordjevic verbindet Nedovic – der allerdings gegen Teneriffa verletzt fehlte - der gemeinsame Gewinn der Silbermedaille in Rio 2016. Am Mittwoch haben sie gegensätzliche Interessen.

Die nächsten Termine:

  • Mittwoch, 26.10.16, 20.45 Uhr: Unicaja Malaga – FCBB (3. Spieltag EuroCup)
  • Samstag, 29.10.16, 20.30 Uhr: FCBB – Walter Tigers Tübingen (7. Spieltag easyCredit BBL)
  • Sonntag, 6. November, 20.30 Uhr: Brose Bamberg – FCBB (8. Spieltag easyCredit BBL)
  • Mittwoch, 9. November, 20 Uhr: Buducnost Voli Podgorica/MNE – FCBB (4. Spieltag EuroCup)
  • Sonntag, 13. November, 18 Uhr:FCBB – Eisbären Bremerhaven (9. Spieltag easyCredit BBL)