FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

matchreport // 11.09.2016 18:07 Uhr

Bayern belegen in Bonn Platz zwei

Die Basketballer des FC Bayern haben beim Vorbereitungsturnier in Bonn Platz zwei belegt. Die Mannschaft von Cheftrainer Sasa Djordjevic verlor am Sonntagnachmittag das Endspiel gegen das türkische Starensemble von Darussafaka Istanbul nach couragierter Leistung knapp 82:87 (37:41). Bester Münchner Werfer gegen den namhaft verstärkten Euroleague-Mitfavoriten um Trainer David Blatt und den früheren Bamberger Brad Wanamaker war vor 2000 Zuschauern im Telekom Dome Kapitän Bryce Taylor mit 21 Punkten, davon fünf Dreier.

„Das war insgesamt eine starke Energieleistung von uns, aber wir müssen besser auf die Details achten, in der Verteidigung oder beim Foul“, sagte Sasa Djordjevic. „Wir haben jetzt schnell aus unseren Fehlern zu lernen, denn wir wollen auch gegen solche Gegner dieses hohen Levels gewinnen, dafür bin ich hier.“

Das Halbfinale gegen den italienischen Pokalfinalisten Scandone Avellino hatten die Bayern am Samstag 81:74 (32:37) gewonnen. Avellino wurde am Ende Dritter des „Kranz Parkhotel-Cup 2016“ durch ein 87:77 (44:39) gegen die Telekom Baskets. Die Bonner Gastgeber waren in ihrem Halbfinale gegen Darussafaka chancenlos gewesen (58:100).

Bei den Bayern pausierte noch der mitgereiste Vladimir Lucic nach einwöchiger Pause (Oberschenkel), dazu fehlt weiterhin Nationalspieler Danilo Barthel (EM-Qualifikation). Im Finale begannen die Bayern konzentriert und mit guter Verteidigung. Nach dem Münchner 8:3 (3.) nutzte Istanbul dann aber mehrere Offensivrebounds und übernahm zum Ende des ersten Viertels (18:22) die Führung. Der Gegner traf hochwertig aus der Distanz und rückte auf 31:20 (14.) vor, aber der FCBB kämpfte sich auf 31:35 (17.) zurück.

Nach der Pause musste der FCBB ohne Reggie Redding auskommen (Fußprellung), verkürzte aber zunächst auf 42:43. Istanbul konterte mit einem 8:0-Lauf und ging mit einem 60:57 ins Schlussviertel. Doch die Bayern zeigten eine sehr respektable Vorstellung, lagen beim 62:62 (33.) gleichauf, waren bis zum 82:83 am Drücker - und mussten sich erst in der Schlussminute geschlagen geben.

Eine Steigerung in punkto Aggressivität und beim Rebounding (am Ende: 45:24) hatte den Bayern gegen Avellino im dritten Viertel (26:17) den Weg gewiesen. In der Zone dominierte Devin Booker (21 Punkte, 14 Rebounds), auch Centerkollege Ondrej Balvin setzte sich mehrfach beherzt durch. Freiwürfe von Maxi Kleber und ein Dreier Alex Renfroes zum 79:72 bedeuteten 72 Sekunden vor Schluss die Entscheidung gegen den letztjährigen Halbfinalisten der Serie A.

Der FCBB in Bonn: Alex King (2 Punkte vs. Avellino/4 vs. Istanbul), Alex Renfroe (7/10), Nihad Djedovic (8/7), Reggie Redding (11/4), Ondrej Balvin (11/12), Anton Gavel (6/10), Devin Booker (21, 14 Reb./9), Maxi Kleber (8/5), Bryce Taylor (7/21), Karim Jallow, Georg Beyschlag, Marvin Ogunsipe.

„Kranz Parkhotel-Cup 2016“ in Bonn:

Halbfinale:
FC Bayern Basketball – Scandone Avellino 81:74
Telekom Baskets Bonn – Darussafaka Istanbul 58:100.

Um Platz 3: Telekom Baskets Bonn – Scandone Avellino 77:87
Finale: FC Bayern Basketball – Darussafaka Istanbul 82:87

Die nächsten Termine:

  • 17. – 19. September: Turnier in Nantes/FRA (Villeurbanne, Monaco, Valencia)
  • Sa., 24. September: 1. Bundesliga-Spieltag, Oldenburg – FCBB
  • Fr., 30. September: 2. Bundesliga-Spieltag, FCBB – Würzburg

FCBB Saisonmagazin

Hier gibt's das neue Saisonmagazin als Download.