FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

vorbericht // 05.12.2016 12:44 Uhr

Bayern am Nikolaustag im Bonner Telekom Dome

Ein intensiver Spielrhythmus bestimmt auch die Woche der Bayern-Basketballer nach dem Heimerfolg über Bayreuth: Nach jeweils einer Trainingseinheit am Sonntag und Montag reist die Mannschaft um Trainer Sasa Djordjevic heute Abend nach Bonn, wo sie am Nikolausdienstag (6.12., 19 Uhr) auf die Telekom Baskets trifft.

Mit einer weiteren Auswärtspartie am Sonntag (11.12., 15.30 Uhr) kommen die Münchner auf drei Spiele binnen acht Tagen. „Telekom Basketball“ überträgt am Dienstag ab 18.45 Uhr über „Entertain“ und im Stream wie gewohnt live auch vom Bonner Hardtberg.

Das nächste Heimspiel im Audi Dome folgt am übernächsten Mittwoch (14.12., 20 Uhr) zum Abschluss der EuroCup-Vorrunde gegen den montenegrinischen Meister Podgorica.

Während die Bayern am Samstag das Spitzenspiel gegen Bayreuth souverän gewannen (100:86), fiel Playoff-Kandidat Bonn durch ein 77:91 in Oldenburg auf Rang sieben zurück. „Bonn ist aber vor allem zu Hause ein sehr starker Gegner, sie sind äußerst heimstark“, sagt Sasa Djordjevic über die Gastgeber, die wettbewerbsübergreifend fünf ihrer sechs Spiele im Telekom Dome gewannen. Da trifft es sich gut, dass in den eigenen Reihen alle Blessuren und Erkrankungen auskuriert seien: „Wir sind gesund und ich hoffe natürlich, dass das bis morgen so bleibt.“    

Die Bonner sind nach dem kurzfristigen Trainerwechsel zu Saisonbeginn vom erkrankten Silvano Poropat auf Predrag Krunic insgesamt solide gestartet. In der Liga steht man bei 6:5-Siegen und im Europe Cup als Gruppenerster in der Zwischenrunde. Topscorer ist der frühere Bamberger Ryan Thompson mit 15,3 Punkten vor Spielmacher Josh Mayo (14,7 PpS), der in Oldenburg 27 Zähler holte. „Dieser Point Guard hat bei Bonn einen Freifahrtschein, den Gegner zu erlegen, darauf müssen wir achten“, fordert Djordjevic.

Die Bayern wiederum wollen in Bonn erneut ihre Ausgeglichenheit und Teambasketball zur Geltung bringen. Mit 24,1 Assists pro Spiel liegen sie aktuell in dieser Kategorie deutlich vorn, wie übrigens auch bei der Wurfquote aus dem Feld (53,9 %), der Zweier-Quote (61,1 %), den Steals (8,6 STpS) und den geblockten Würfen (4,0 BSpS).

 Die nächsten Termine: 

Dienstag, 6.12., 19 Uhr: Telekom Baskets Bonn – FCBB (easyCredit BBL)

Sonntag, 11.12., 15.30 Uhr: Fraport Skyliners – FCBB (easyCredit BBL)

Mittwoch, 14.12., 20 Uhr: FCBB – Buducnost Podgorica (EuroCup)

Sonntag, 18.12., 15.30 Uhr: FCBB – MHP Riesen Ludwigsburg (easyCredit BBL)

Mittwoch, 21.12., 19 Uhr: Science City Jena – FCBB (easyCredit BBL)

Montag, 26.12, 19 Uhr: FCBB – ratiopharm Ulm (easyCredit BBL)

Freitag, 30.12., 20.30 Uhr: FCBB – Löwen Braunschweig (easyCredit BBL)

FCBB Saisonmagazin

Hier gibt's das neue Saisonmagazin als Download.