FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

profis // 29.02.2016 14:12 Uhr

Chikoko und Toppert ergänzen Bayern-Kader

Der FC Bayern Basketball hat kurz vor dem Ende der Wechselfrist seinen Kader ergänzt: Der deutsche Vizemeister verpflichtete Vitalis Chikoko, 25, sowie den Deutsch-Amerikaner Chad Toppert, 30. Beide Spieler kennen die Basketball-Bundesliga bereits: Flügelspieler Toppert ging von 2013 bis vergangenen Sommer für die Artland Dragons auf Korbjagd, der simbabwische Power Forward Chikoko blickt auf bisher 111 BBL-Einsätze für Göttingen und Trier zurück.

Vitalis Chikoko unterschrieb bis Saisonende, Chad Toppert erhält einen Vertrag für zwei Monate mit der Option auf eine Verlängerung.

„Angesichts der Verletzungsprobleme in der Vergangenheit wollten wir uns einfach absichern“, sagte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic nach einem verhandlungsintensiven Wochenende. „Chad ist eine gute Ergänzung, nachdem uns Nihad Djedovic noch mindestens vier Wochen fehlen wird. So hat Nihad jetzt alle Zeit, wieder fit zu werden. Vitalis gibt uns zudem die Möglichkeit, bei Problemen reagieren und vor allem viel belastete Spieler wie Deon Thompson und John Bryant, die ja bisher jede Partie mitgemacht haben, oder auch Dusko Savanovic schonen zu können. Gerade Vitalis ist jemand, der diese Aufgabe versteht und annimmt.“ Zudem solle verhindert werden, die ebenfalls intensiv belasteten Jungprofis der Bayern, die mit der zweiten Mannschaft als Tabellenführer um den Aufstieg in die ProB kämpfen, über die Maßen zu beanspruchen.

Die Stärke von Vitalis Chikoko ist seine Präsenz am Korb. Der Linkshänder, nunmehr siebter Ausländer im Bayern-Kader, feierte vergangene Saison seinen größten sportlichen Erfolg: Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei der TBB Trier wechselte er in die erste italienische Liga zu Reggio Emilia, das es bis ins Playoff-Finale schaffte und Titelträger Sassari erst im siebten Spiel unterlag (3:4). Der Zonenspieler kam in 24 Einsätzen durchschnittlich auf zwölf Minuten Einsatzzeit, 4,1 Punkte und 3,6 Rebounds.

Nach Trier war Chikoko im Sommer 2012 vom damaligen Absteiger Göttingen gewechselt. Im Sommer 2013 testete er sich im Trikot der Houston Rockets in der NBA-Summer League. In seiner letzten Saison in Trier (2014/15) avancierte er mit 12,3 Punkten, 5,2 Rebounds und 1,7 Blocks pro Partie zum Leistungsträger. Nach München wechselt er aus der zweiten italienischen Liga, wo er für Verona im Schnitt 8,6 Punkte, 7,9 Rebounds und 1,4 Blocks sammelte.

Chad Lee Toppert wechselt von den Reno Bighorns aus der NBA Development League zurück nach Deutschland, das er nach dem Aus für den Erstliga-Basketball in Quakenbrück verlassen hatte. Zwei Spielzeiten war er dort für die Dragons aufgelaufen, ebenso im Eurocup. In 76 BBL-Einsätzen stehen für den Rollenspieler 6,2 Punkte pro Spiel zu Buche. Der Flügelspieler (1,99 Meter) gilt als Distanzschütze mit gutem Spielverständnis.

Toppert, geboren in Albuquerque, New Mexico, und seit Jahren aufgrund deutscher Vorfahren mit einem deutschen Pass ausgestattet, spielte während seiner Universitätszeit in der NCAA für die New Mexico Lobos, ehe nach einem Jahr in der D-League das erste Engagement in Europa folgte: Bei CAI Saragossa war er drei Saisons in der stärksten Liga Europas aktiv.

VITALIS CHIKOKO (11. Februar 1991, Harare, Simbabwe)
Power Forward - 2,09 m - 102 kg - 111 BBL-Spiele

  • 2010–2011 Mbare Heat (Simbabwe)
  • 2011–2012 ASC Göttingen (Regionalliga), später BG Göttingen (Beko BBL)
  • 2012–März 2015 TBB Trier
  • ab März 2015: Grissin Bon Reggio Emilia (Serie A)
  • 2015-Februar 2016: Scaligera Basket Verona (Serie A2)


CHAD TOPPERT (11. November 1985, Albuquerque, USA)
Shooting Guard/Small Forward – 1,99 m - 95 kg - 76 BBL-Spiele

  • 2005–2009 New Mexico Lobos (NCAA)
  • 2009–2010 Albuquerque Thunderbirds (D-League)
  • 2010–2013 CAI Saragossa
  • 2013–2015 Artland Dragons
  • 2015-Februar 2016 Reno Bighorns (D-League)

FCBB Saisonmagazin

Hier gibt's das neue Saisonmagazin als Download.