FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

profis // 19.11.2014 10:55 Uhr

Bayern verpflichten Bo McCalebb

Der FC Bayern Basketball hat auf seine angespannte Personallage reagiert und Bo McCalebb verpflichtet. Der Deutsche Meister einigte sich mit dem Amerikaner zunächst auf ein Engagement von einem Monat, nach dessen Ablauf beide Seiten die Situation neu bewerten. Vergangene Saison spielte der 29-jährige Point Guard für den aktuellen Euroleague-Gruppengegner der Bayern, Fenerbahce Istanbul, den er zur türkischen Meisterschaft führte.

>>> Jetzt das Trikot mit der #4 McCalebb sichern!

Sein Debüt im Team von Cheftrainer Svetislav Pesic könnte der offensivstarke Spielmacher schon an diesem Donnerstagabend (20.15 Uhr) in der Euroleague gegen den FC Barcelona geben. Auch für die Bundesliga ist er ab sofort spielberechtigt.

„Der FC Bayern war jetzt für mich die beste Wahl, und ich bin bereit zu spielen“, sagte McCalebb nach dem Vertragsabschluss. „Ich mag es, schnell zu spielen, bringe Athletik mit, laufe das Feld rauf und runter und spiele Defense – all diese Dinge möchte ich jetzt dem Team liefern.“

Nach der Erledigung der letzten Vertragsdetails äußerte sich auch FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic hochzufrieden: „Angesichts unserer Verletzungen haben wir uns nun in der Pflicht gesehen zu handeln. Denn so können sich unsere verletzten Spieler wie Bryce Taylor, Anton Gavel oder auch Paul Zipser ohne Zeitdruck und in aller Ruhe auf ihre Rückkehr zur alten Form vorbereiten. Bo war jetzt auf dem Markt und ist uns so entgegengekommen, dass wir seine Verpflichtung realisieren konnten. Wir sind sehr stolz, dass sich ein Spieler dieser Güte für uns entschieden hat.“

Lester „Bo“ McCalebb hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der besten Point Guards in Europa entwickelt. Der wendige Dribbler und Schütze spielte zu Beginn an der Universität seiner Heimatstadt New Orleans, Louisiana, für die er in fünf Jahren 20,9 Punkte im Schnitt erzielte. 2008 führte ihn sein erster Profivertrag in die erste türkische Klasse nach Mersin, wo er auf durchschnittlich 17,4 Zähler kam und als bester Balldieb der Liga auf 2,7 Steals.

Es folgte ab Sommer 2009 eine Spielzeit beim serbischen Traditionsklub Partizan Belgrad, wo dem 1,83-Meter-Athleten der Durchbruch gelang: Auch dank seiner Treffsicherheit und Spielübersicht gewann Partizan die Adria-Liga (ABA), die serbische Meisterschaft und den Pokal. Zudem dirigierte McCalebb sein Team in der Euroleague (13,4 Punkte, 3,4 Assists) bis ins Final Four.

Dies glückte ihm 2010/2011 auch in Italien mit Montepaschi Siena, das mit McCalebb außerdem das nationale Triple aus Meisterschaft, Pokal und Supercup holte. In seinem zweiten Jahr dort wurde er zum wertvollsten Spieler (MVP) der Serie A gekürt. In der Euroleague avancierte er mit 16,9 Punkten zum Topscorer des Wettbewerbs – bei einer Feldwurfquote von 61 Prozent (Dreier: 53 Prozent). Sowohl 2011 als auch 2012 wurde er in Italien zum Finals-MVP ernannt.
Anschließend spielte McCalebb zwei Jahre erfolgreich für Fenerbahce Istanbul: 2013 gewann er den türkischen Pokal, ehe 2014 der Meisterschaftsgewinn (10,5 Punkte, 3,4 Assists pro Spiel) folgte.

Seit 2010 ist McCalebb auch für die mazedonische Nationalmannschaft spielberechtigt. Beim EM-Turnier 2011 in Litauen dirigierte er den Außenseiter bis zum Viertelfinal-Coup über die Gastgeber und damit sensationell ins Halbfinale, das Spanien am Ende knapp 90:82 gewann. McCalebb sammelte bei dem Turnier pro Partie 21,4 Punkte, 3,1 Rebounds und 3,7 Assists – und war mit diesem Schnitt zweitbester EM-Scorer hinter Frankreichs NBA-Star Tony Parker.

Steckbrief Bo McCalebb

  • Geburtsdatum: 4. Mai 1985
  • Nationalität: amerikanisch/mazedonisch
  • Größe/Gewicht: 1,83 m/83 kg

Stationen:

  • University of New Orleans (2003 – 2008)
  • Mersin Büyüksehir Belediyesi/TUR (2008 – 2009)
  • Partizan Belgrad (2009 – 2010)
  • Montepaschi Siena (2010 – 2012)
  • Fenerbahce Istanbul (2012 – 2014)

Wichtigste Erfolge:

  • Sun Belt Conference-Player of the Year (2007)
  • Serbischer Meister und Pokalsieger 2010
  • Adria-Liga-Sieger 2010
  • Finals-MVP Serbien 2010
  • Italienischer Meister und Pokalsieger 2011 und 2012
  • Finals-MVP Italien 2011 und 2012
  • Liga-MVP Italien 2012
  • All-Euroleague Second Team 2010 und 2012
  • Alphonso Ford Trophy (Euroleague-Topscorer) 2012
  • Türkischer Pokalsieger und Supercup-Sieger 2013
  • Türkischer Meister 2014
  • EM-4. 2011 (mit Mazedonien)
  • EuroBasket All Tournament Team 2011

FCBB Saisonmagazin

Hier gibt's das neue Saisonmagazin als Download.