FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

herren-2 // 14.04.2018 22:55 Uhr

FCBB II sichert Klassenerhalt in der ProB

Die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball hat durch einen 86:79-Sieg bei den KIT SC Gequos den Klassenerhalt in der ProB geschafft und spielt somit auch kommende Saison in der dritthöchsten Liga. Bester Scorer bei den jungen Bayern, die neben den verletzten Kilian Binapfl und Bruno Vrcic auch noch auf den erkrankten Georg Beyschlag verzichten mussten, war Marvin Ogunsipe (25 Punkte, 4 Dreier, 6 Assists).

Oliver Kostic, der im vorletzten Saisonspiel ohne seinen Assistant-Coach Demond Greene auskommen musste, schickte zunächst Amar Gegic, Nemanja Markovic, Luca Burkardt, Marvin Ogunsipe und Karim Jallow aufs Feld. Das erste Viertel (20:20) gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei sich auf Seiten der Münchner besonders Nelson Weidemann in den Vordergrund spielte und bei einer makellosen Wurfquote die Hälfte seiner insgesamt 16 Punkte erzielte. Besonders erfreulich: Bereits früh im Spiel (7. Spielminute) kam der Langzeitverletzte Erol Ersek nach seinem Kreuzbandriss zu seinen ersten Minuten in dieser ProB-Saison.
Dank einer ungewohnt guten Dreierquote (67% zur Halbzeitpause) und einer stärkeren Verteidigung, in der man einige Turnover provozierte, konnte man sich ein wenig von den Karlsruhern absetzen. Nemanja Markovic wurde nun ein ums andere Mal gut in Szene gesetzt, allerdings verhinderte man einen höheren Vorsprung, indem man den Gastgebern zu viele Offensivrebounds ermöglichte (45:36/20.).

Zum Start in die zweite Hälfte konnte auch endlich Karim Jallow einige schöne Punkte erzielen, aufgrund von Foulproblemen musste er aber auch bald wieder auf der Bank Platz nehmen (51:43/25.). Obwohl die jungen Bayern in der Offensive Probleme hatten, sich gute Abschlüsse zu erarbeiten, hielten sie den Vorsprung, da auch Karlsruhe offensiv eher wenig zu bieten hatte. Nach einem weiteren Dreier und zwei schönen Dunks vom starken Marvin Ogunsipe konnte der Vorsprung in den letzten beiden Minuten des dritten Viertels doch noch ausgebaut werden (65:49/30.).
Dass es die Bayern gerne spannend mögen, zeigten sie mal wieder im letzten Viertel. Nach einem zwischenzeitlichen 17-Punkte-Vorsprung kamen die Gastgeber auch dank wilder Drei-Punkte-Würfe immer näher heran (70:62/37.). Davorin Kuntic und Luka Drezga machten im Schlussabschnitt zusammen 21 Punkte und ließen die Karlsruher Fans auf einen Sieg in ihrem letzten Heimspiel hoffen. Die Münchner wurden nun durch taktische Fouls oft an die Freiwurflinie gezwungen, zeigten sich von dort allerdings treffsicher und fuhren mit eingetütetem Sieg samt Klassenerhalt erleichtert nach Hause (86:79/40.).

Für den FCBB II spielten: Marvin Ogunsipe (25 Punkte/4 Dreier/6 Assists), Nelson Weidemann (16), Nemanja Markovic (15), Karim Jallow (14), Amar Gegic (10/8 Assists), Luca Burkardt (4), Julius Düh (2), Erol Ersek, Sebastian Rauch und Jannick Jebens.