FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

herren-2 // 20.03.2017 16:28 Uhr

FCBB II: Entscheidung in Iserlohn

Keine 48 Stunden nach dem erfolgreichen Spiel zwei im heimischen Audi Dome machte sich die zweite Mannschaft des FCBB schon wieder auf den Weg nach Iserlohn. Dort steigt am Dienstagabend (21.3.), 19.30 Uhr das entscheidende Duell der Achtelfinalserie gegen die Iserlohn Kangaroos. Möglich wurde dies durch einen 85:80-Erfolg am Samstag vor fast 700 Zuschauern im Audi Dome. Tragende Säule waren Tobias Korndoerfer, der gleich vier Dreier verwandelte und, ähnlich wie beim Hinspiel, Karim Jallow mit ebenfalls 18 Punkten.

Kapitän Korndoerfer sieht seine Mannschaft auf einem guten Weg: „Wir haben uns in den beiden ersten Spielen immer weiter gesteigert. Die erste Halbzeit in Iserlohn war eine Katastrophe, die zweite Halbzeit schon viel besser, auch wenn es da nach Verlängerung noch nicht zum Sieg gereicht hat. Das zweite Spiel war schon deutlich besser - aber wir haben immer noch Steigerungspotential. Zum Beispiel müssen wir ihre Transitionpunkte unter Kontrolle bekommen. Die Mannschaft, die mehr zusammenhält und die kleinen Dinge richtig macht, wird Spiel drei für sich entscheiden.“

Trotz des Sieges gab für die Kostic-Truppe nach wie vor in vielen Bereichen Luft nach oben. Ein verlorenes Reboundduell in eigener Halle (32:38) konnte die bayerischen Bigmen nicht zufrieden stellen. Wie schon beim Heimspiel schaffte es die Verteidigung nicht, Scharfschütze Kristof Schwarz kalt zu stellen. Nach vier Dreiern im Heimspiel, legte er im Audi Dome sogar noch einen oben drauf. Er ist damit für mehr als 50 Prozent der erfolgreichen Distanzwürfen seines Teams verantwortlich.

Coach Oliver Kostic kann auch in der dritten Partie auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Ob er dabei erneut personelle Änderung vornehmen wird, war bei der Abfahrt am Montagvormittag noch offen.