FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

nachwuchs // 07.03.2018 23:30 Uhr

NBBL des FC Bayern schwächelt gegen Tabellenletzten Memmingen

Nach einer schwachen und enttäuschenden Leistung musste sich die NBBL des FCBB am Mittwochabend der BBU Allgäu/Memmingen mit 60:67 (28:31) geschlagen geben. Die Mannschaft um die U18-Nationalspieler Bruno Vrcic und Kilian Binapfl konnte über die gesamten 40 Minuten ihr großes Potential nicht abrufen, und so nahm der Tabellenletzte einen sicherlich überraschenden Sieg mit nach Hause ins Allgäu.

Die aktuelle Krankheitswelle im Münchner Raum hatte auch vor der U19-Bundesligamannschaft nicht halt gemacht; es fehlten u.a. Kapitän Nelson Weidemann, Daniel Zdravevski und Matej Rudan.
So begann FCBB-Coach Demond Greene mit Sasha Grant, Bruno Vrcic, Kilian Binapfl, Jeremia Agyepong und Julius Düh. Trotz eines frühen Dreiers von Auswahlspieler Kilian Binapfl zeigten sich die Bayern von Anfang an ungewohnt schläfrig, und bereits nach drei Minuten musste der Coach den Lauf der Gäste stoppen (3:10/3. Spielminute). Energiebündel Julius Düh versuchte seine Mitspieler zu mehr Engagement zu bringen und setzte mit einem ersten Dunking ein Zeichen, dennoch blieben die Gastgeber beständig im Rückstand (12:16/10.). Die Mannschaft des ehemaligen BBL-Profis Chris Ensminger zeigte eine sehr geduldigen Leistung und ging mit einer Führung in die Halbzeitpause (28:31/20.).

Auch im zweiten Durchgang gehörte der bessere Start den Gästen: Sie überrumpelten die Münchner mit einem 11:0-Lauf und verursachten so den höchsten Rückstand aus Bayernsicht (30:42/25.). Nun legten aber die Bayern den Schalter endlich um und begannen, sich gegen den Rückstand zu wehren - dank eines 13:2-Laufs bis Viertelende war die Partie quasi ausgeglichen (45:46/30.).
Aber auch dieser scheinbare Energieschub sollte an diesem Abend nicht ausreichen und die Wende darstellen (45:50/31.). Mit einer Feldwurfqoute von 34 Prozent und einer Freiwurfqoute von 57 Prozent in eigener Halle lag man deutlich unter den Möglichkeiten, und so galt es am Ende, eine etwas unerwartete vierte Saisonniederlage zu verkraften (60:67/40.).

Für den FCBB spielten: Kilian Binapfl (13 Punkte), Bruno Vrcic (11), Jim Gietz (8), Julius Düh (7), Sasha Grant (7), Jonas Gieseck (5), Emmanuel Womala (5), Daniel Gebray (4) und Jeremia Agyepong.

Weiter geht es für die NBBL mit den Playoffs ab dem 25.03.2018. Die genaue Tabellenkonstellation ist noch nicht abschließend geklärt. Nach aktuellem Stand wird man als Dritter oder Vierter in der ersten Runde zunächst auswärts gefordert sein. Das nächste Heimspiel ist erst nach den Osterferien am 15.04.2018.