FC Bayern Basketball

Offizielle Webseite des fc bayern basketball

Business Circle

Was ist der FCBB Business Circle?

Als der FC Bayern Basketball den FCBB Business Circle ins Leben rief, war es die Intention, eine B2B-Plattform zu schaffen, die mehr als stereotype Networking-Veranstaltungen bietet.

Der Ansatz des FCBB Business Circle ist es, Entscheider aus unterschiedlichen Branchen und Fachbereichen zu einem gemeinschaftlichen Dialog zusammenzuführen, der über den Austausch von Visitenkarten hinausgeht. Wir verstehen unseren FCBB Business Circle als einen exklusiven Verbund, in den jeder Teilnehmer seine individuelle Expertise einbringt.

Bei den regelmäßigen, hochkarätigen Events sollen so nicht nur wertvolle Kontakte vermittelt, sondern konkrete Mehrwerte für das Kerngeschäft aller Teilnehmer sowie Anstöße für neue Geschäftsideen generiert werden. Wir möchten Unternehmen die perfekten Rahmenbedingungen bieten, erste Beziehung zu Geschäftspartnern aufzubauen oder diese noch besser kennenzulernen. Firmen können dabei weiterhin das positive Image und die Bekanntheit der Marke FC Bayern Basketball nutzen. Konkret haben die Mitglieder zum Beispiel bei jedem Heimspiel in einem eigenen Bereich der VIP-Lounge des Audi Dome die Möglichkeit, sich regelmäßig in einem emotionalen Umfeld auszutauschen. Zudem können unsere FCBB Business Circle Mitglieder den monatlichen Newsletter und das jährliche FCBB Business Circle Magazin nutzen, um sich den anderen Mitglieder und VIP Kunden vorzustellen und den FCBB Business Circle damit optimal zu nutzen.

Wir haben in der Saison 2016/17 vier große Events. Das erste davon fand mit unserem Business Circle Partner Audi im Juli 2016 statt. Jedes Event wird von einem der vier Partner des FCBB Business Circle umgesetzt.

Flughafen München Business Circle-Event

BayWa Business Circle-Event

Kick-Off-Event des FCBB Business Circle

Exklusive Veranstaltung des neuen Netzwerks mit Michael Reschke

Premieren-Event des FCBB Business Circle

Ob die Runde denn wirklich noch Lust auf eine letzte Anekdote habe? Diese Frage hätte sich Michael Reschke natürlich sparen können, wie der prompte Applaus des Auditoriums bewies. Der Technische Direktor der Bayern-Fußballer stand mit seinem packend-launigen Vortrag zum Thema „Networking“ im Zentrum des ersten Events, zu dem der „Business Circle“ des FC Bayern Basketball im Hearthouse am Münchner Lenbachplatz geladen hatte. Der Chefscout des deutschen Rekordmeisters plauderte vor mehr als 50 Mitgliedern des neuen FCBB-Netzwerks im exklusiven Ambiente über seine gewöhnlich im Verborgenen gehaltene Arbeit.
Nicht nur die Partner, VIPs und Sponsorenvertreter lauschten dem 58-Jährigen gebannt. „Der Mann, der Kimmich, Coman und Sanches zu den Bayern holte“, war anderntags ein Bericht in der „SZ“ überschrieben, und „spox.com“ destillierte eine kleine, tagesaktuelle Meldung: „Reschke nicht zu Manchester City“.
Die Medienaufmerksamkeit war jedoch nur ein Nebeneffekt des Premieren-Events, das Audi unterstützte. Der Premiumpartner der Bayern ist jetzt auch Förderer des FCBB Business Circle; die BayWa, Hauptsponsor des FCBB, unterstützt künftig ebenfalls die Plattform und wird das nächste Event ausrichten.
Die exklusiven Netzwerk-Veranstaltungen gehören zum Konzept des FCBB Business Circle. Er versteht sich als Verbund, in dem wertvolle Kontakte, Mehrwerte für das jeweilige Kerngeschäft der Mitglieder sowie Anstöße für neue Geschäftsideen entstehen sollen.

„Unser Ziel ist es neben der Förderung des Sports, der uns alle fasziniert, unseren treuesten Partnern eine hochwertige Plattform für den Business-Bereich zu bieten“, erklärt Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic. „Die Möglichkeit der Interaktion mit interessanten Menschen und Firmen steht dabei ebenso im Vordergrund wie der Erfahrungsaustausch bei exklusiven Events.“
Beim Audi-Event im Gebäude der Alten Börse München standen nach einer Begrüßung durch Marko Pesic und Martin Lohmann (Geschäftsführer Audi München GmbH) ein gemeinsames Live-Cooking samt Dinner an, ehe die Talkrunde mit Michael Reschke und schließlich in der „Circle Bar“ eine Whiskey-Verkostung warteten.

„Wir leben in einer digitalen Welt, und jeder redet davon: Social Media, Digitalisierung und so weiter - aber was steht denn am Anfang?“, erläuterte Martin Lohmann engagiert zum Tagesmotto „The Art of Networking“ und ergänzte: „Kommunikation heißt: Menschen unterhalten sich, lernen sich kennen, bauen Dinge gemeinsam auf und genau das machen wir auch. Denn es sind immer Menschen - so wie an diesem Abend - die zusammen kommen, die sich kennenlernen, die die Interessenslage abchecken: Wie kommt man miteinander zurecht, was kann daraus erwachsen.“ 

Wie er zeigte sich auch Gastredner Michael Reschke angetan von der Veranstaltung, er sagte: „Ich habe mit vertrauensvollen Kontakte die Erfahrung gemacht, dass man zunächst zu dem ein oder anderen Thema befragt wird und gerne seriöse Auskünfte gibt – und dann hat man in der Regel das Glück, bei eigenen Fragen selbst Antworten auf dem gleichen Niveau zu bekommen. Auch das ist für mich eine Form von Networking.“

Die Mitglieder des FCBB Business Circle profitieren künftig neben den Event-Einladungen auch von besonderen Benefits der Circle-Partner, ein Magazin und Newsletter ergänzen das Angebot. Bei den Heimspielen der Bayern-Basketballer steht den Netzwerkern zudem in der VIP-Lounge des Audi Dome ein eigener Bereich zur Verfügung.

Bildergalerie vom Kick-Off-Event

Kontakt

FC Bayern München Basketball GmbH
Siegenburger Straße 45
D-81373 München

Telefon:
+49 (0)89 2005 7096

E-Mail:
silvana.karpf@fcb.de

Geschäftszeiten:
Mo. - Do.: 9 - 15 Uhr